www.sextubexxxvideo.com

留可然片Leukeran 2mg(Chlorambucil)

留可然片Leukeran 2mg(Chlorambucil)

药店国别:

产地国家:德国

处方药:

所属类别: 2毫克/片 50片/瓶

包装规格: 2毫克/片 50片/瓶

计价单位:

生产厂家中文参考译名

生产厂家英文名:Aspen Germany GmbH

原产地英文商品名:Leukeran 2mg, 50ST

原产地英文药品名:Chlorambucil

中文参考商品译名:留可然片 2毫克/片 50片/瓶

中文参考药品译名:苯丁酸氮芥

曾用名

简介:部份中文苯丁酸氮芥处方资料(仅供参考)英文名:Chlorambucil商品名:Leukeran中文名:留可然(苯丁酸氮芥片)生产商:Aspen Germany GmbH

适应症:

1.本品适用于霍奇金病﹑数种非霍奇金淋巴瘤(如小儿非霍奇金淋巴瘤)

2.慢性淋巴细胞性白血病、瓦尔登斯特伦巨球蛋白血症、晚期卵巢腺癌。

3.对于部分乳腺癌病人也有明显的疗效。

用法用量:

成人-何杰金氏病:单药治疗:0.2mg/kg体重/日。通常与其它抗肿瘤药物联用并有数种不同组方。本药还可以作为氮芥的代用药,它的毒性作用较氮芥小,但疗效与之类似。非何杰金氏淋巴瘤:单药治疗:开始剂量为0.1-0.2mg/kg体重/日。维持治疗时可以减少每日剂量或采用间歇给药。本药可以用于治疗晚期弥漫性和放疗后复发的淋巴细胞性淋巴瘤。对于晚期非何杰金氏淋巴细胞性淋巴瘤,单独使用本药和联合化疗没有明显有区别。慢性淋巴细胞性白血病:当病人已有明显症状或外周血象表明已有骨髓损害时开始用本药治疗。初始剂量为0.15mg/kg体重/日,直至白细胞总数降至10000/dL。第1个疗程结束后4周可以再次进行治疗,剂量为0.1mg/kg体重/日。病人如果有骨髓功能衰竭的表现,应首先用强的松龙治疗,待有骨髓再生表现后方可开始用本药。瓦尔登斯特伦巨球蛋白血症:本药是治疗的首选药物,初始剂量为6-12mg/日,直至白细胞减少,以后剂量减至2-8mg/日,治疗时间随病情而定。卵巢癌:单一药物治疗:标准剂量为0.2mg/kg体重/日。也可以用0.3mg/kg体重/日,直至白细胞减少。维持剂量用0.2mg/kg体重/日,并且白细胞可维持在4000/mm3以下。每疗程间隔2-6周。晚期乳腺癌:单药标准剂量为0.2mg/kg体重/日。本药可以与强的松龙联合使用,用量为14-20mg/日,如果无严重抑制造血功能,用药时间可以超过4-6周。也可以按5-7.5mg/m²/日的剂量与氨甲喋呤、5-氟尿嘧啶和强的松联合应用。

儿童:何杰金氏病和非何杰金氏淋巴瘤的剂量计算方法与成人相同。

药理作用:

苯丁酸氮芥是一种芳香氮芥的衍生物,作为双功能的烷基化剂,能产生烷基化作用。本药能在螺旋形脱氧核酸的两索间交互连锁,从而破坏DNA的复制。

药代动力学:

口服有C14标记的本药后,高血浆放射性发生于40-70分钟后,本药在血浆平均终末活动期1.5小时消失及经泌尿道排泄。本药的代谢牵涉四碳羧酸侧链的β-氧化作用,主要代谢产物的血浆浓度出现于服药后2-4小时,其终末半衰期较苯丁酸氮芥为长,可明显地促成苯丁酸氮芥的烷基化活动。治疗应该密切监测血象,并根据病情需要采用适当的支持性疗法和输血。

不良反应:

常见的副作用是骨髓抑制,如停药及时,骨髓抑制大多可逆转。偶见胃肠道副作用如恶心、呕吐、腹泻和口腔溃疡。长期治疗可发生肺间质严重纤维化,但是停药后这种纤维化是可逆转的。偶见肝脏中毒与黄疸。罕见发热、皮肤过敏、外周神经病变、间质性肺炎、无菌性膀胱炎。

注意事项:

由于本药可以造成不可逆转的骨髓损害,在治疗期间应密切监测血球计数。本药的治疗剂量主要抑制淋巴细胞,对嗜中性白细胞、血小板和血红蛋白的作用较小。在嗜中性细胞刚开始下降时不必停用本药,停药后嗜中性细胞的下降仍要持续10天或更长时间。近期曾接受放射治疗和其它细胞毒类药物治疗的病人不宜用本药。当出现骨髓淋巴细胞浸润或骨髓再生不良的情况时,每日剂量不应超过0.1mg/kg体重。肝肾功能损害者慎用。致癌、致畸性及对生育能力的影响:本药可以造成男性染色单体或染色体的破坏。临床上证实本药可增加白血病的发病率,还可能抑制卵巢功能,引起月经异常、停经。在男性可引起精子缺乏症。禁忌症鉴于适应症是严重的疾病,故无绝对禁忌症。

药物相互作用:

因苯丁唑酮加强本药的毒性,合用时剂量应酌减。孕妇及哺乳期妇女用药与其它细胞毒药物一样,本药有潜在的致畸作用。在妊娠初期尽可能避免使用。接受本药治疗的母亲不应授乳。

贮藏:

贮存于2-8°C。有效期:3年

留可然片英文版说明书:

Leukeran 2mgAspen Germany GmbHWirksame Bestandteile und InhaltsstoffeChlorambucil 2mgCellulose, mikrokristallin HilfstoffEisen (III) hydroxid oxid x-Wasser HilfstoffEisen (III) oxid HilfstoffHypromellose HilfstoffLactose 67,65mg HilfstoffMacrogol 400 HilfstoffSilicium dioxid, hochdispers HilfstoffStearinsäure HilfstoffTitan dioxid HilfstoffProduktinformation zu Leukeran 2mg ***IndikationDas Arzneimittel enthält einen Wirkstoff namens Chlorambucil, welcher zu einer Gruppe von Arzneimitteln gehört, die als Cytotoxine bezeichnet werden (auch Chemotherapeutika genannt). Dieses Arzneimittel wird zur Behandlung von bestimmten Krebsarten verwendet, die das menschliche Blut und das lymphatische System betreffen. Ihr Arzt kann Ihnen erklären, wie Chlorambucil bei Ihrer Erkrankung helfen kann.Sie erhalten das Präparat, wenn Sie an den folgenden bösartigen Neubildungen des lymphatischen Systems leiden:Chronisch lymphatische Leukämie (CLL), Krebs gebildet aus Zellen des lymphatischen Systems.niedrig maligne Non-Hodgkin-Lymphome. Eine Art von Blutkrebs, bei dem das Knochenmark eine große Anzahl abnormaler weißer Blutkörperchen bildet.Waldenströms Makroglobulinämie. Ein seltenes Lymphom, bei dem es zu einer unkontrollierten Zunahme von B-Zellen, einer Art von weißen Blutkörperchen, kommt, was zur Freisetzung eines abnormalen Proteins in das Blut führt.KontraindikationDas Präparat darf nicht eingenommen werden, wenn:Sie allergisch gegen Chlorambucil oder einen der sonstigen Bestandteile sind.Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.Dosierung von Leukeran 2mgNehmen Sie das Präparat immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Das Arzneimittel soll Ihnen nur durch einen Facharzt verordnet werden, der Erfahrung in der Behandlung von Krebs hat. Ihr Arzt wird Ihnen erklären, wieviel und wie oft Sie dieses Arzneimittel einnehmen müssen. Ihre Dosierung wird anhand Ihres Körpergewichts und Ihrer Erkrankung berechnet.Die Dosis hängt von der Art Ihrer Erkrankung ab.Es besteht die Möglichkeit, dass Ihr Arzt während der Behandlung die Dosis entsprechend Ihrer Bedürfnisse verändert, wenn Sie bereits älter sind oder Probleme mit der Leber haben. Wenn Sie bereits älter sind, werden möglicherweise Ihre Nieren- oder Leberwerte während der Behandlung überwacht.Während Sie das Arzneimittel einnehmen, führt Ihr Arzt möglicherweise regelmäßig Bluttests durch, um die Anzahl der Blutkörperchen in Ihrem Blut zu überprüfen. In der Folge kann es sein, dass Ihre Arzneimitteldosis angepasst wird.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Die Dosis, die Sie erhalten, richtet sich nach Ihrem Körpergewicht oder Körpergröße (Körperoberfläche) und nach den Ergebnissen der Blutkontrollen. Ihr Arzt wird individuell für Sie die Tagesmenge, die sich im Laufe der Behandlung ändern kann, festlegen. Ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt dürfen Sie keine Behandlungs- oder Dosisänderungen vornehmen, um den Behandlungserfolg nicht zu gefährden.Die nachfolgenden Dosierungsempfehlungen stellen nur allgemeine Richtwerte dar. Das Arzneimittel kann sowohl als Monotherapie als auch in Kombination mit Kortikosteroiden gegeben werden.Chronisch lymphatische Leukämie:Als Monotherapie wird das Präparat als Einmaldosis alle 14 Tage gegeben. Die anfängliche Dosierung beträgt 0,4 mg/kg Körpergewicht; sie wird ab dem 2. Behandlungskurs stufenweise um 0,1 mg/kg Körpergewicht bis zum Wirkungseintritt oder zum Auftreten toxischer Wirkungen gesteigert.In Kombination mit Prednison beträgt die anfängliche Dosierung 5 mg/m² an den Tagen 1 bis 3, der Behandlungszyklus wird alle 14 Tage wiederholt. Ab dem 2. Behandlungskurs wird die Dosis stufenweise um 1,3 mg/m²/Tag bis zum Wirkungseintritt oder zum Auftreten toxischer Wirkungen gesteigert.Niedrig maligne Non-Hodgkin-Lymphome:In Kombination mit Prednison wird das Arzneimittel als Einmaldosis alle 14 Tage gegeben. Die anfängliche Dosierung beträgt 0,4 mg/kg Körpergewicht; sie wird ab dem 2. Behandlungskurs stufenweise um 0,1 mg/kg Körpergewicht bis zum Wirkungseintritt oder zum Auftreten toxischer Wirkungen gesteigert.Waldenströms Makroglobulinämie:Als Monotherapie kann das Arzneimittel kontinuierlich oder intermittierend gegeben werden. Bei kontinuierlicher Anwendung beträgt die tägliche Dosis 0,1 mg/kg Körpergewicht. Bei intermittierender Anwendung wird Chlorambucil in einer Dosis von 0,3 mg/kg Körpergewicht/Tag über 7 Tage gegeben. Der Behandlungszyklus wird alle 6 Wochen wiederholt. Die Therapiedauer beträgt in der Regel mehr als 6 Monate.Eine Kombinationstherapie mit dem Arzneimittel und Prednison wird ebenfalls häufig angewendet (Dosierungen sind der Fachliteratur zu entnehmen).Ihr Arzt wird über Dosisanpassungen entscheiden, wenn Sie an einer schweren Leberfunktionsstörung oder an einer Knochenmarksschädigung leiden. Wenn Sie an einer Nierenfunktionsstörung leiden, wird Ihr Arzt Sie sorgfältig auf Anzeichen vermehrter Nebenwirkungen hin überwachen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.Dauer der AnwendungÜber die Dauer der Anwendung entscheidet der behandelnde Arzt; sie richtet sich nach Ihrer körperlichen Verfassung und dem verwendeten Behandlungsprotokoll.Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenVerständigen Sie sofort Ihren Arzt oder gehen Sie unverzüglich in das nächste Krankenhaus. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Packung des Arzneimittels mitnehmen, auch wenn sie keine Tabletten mehr enthält.Wenn Sie die Einnahme vergessen habenInformieren Sie Ihren Arzt. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.Wenn Sie die Einnahme abbrechenDer Behandlungserfolg wird gefährdet. Setzen Sie das Arzneimittel daher nicht ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt ab!Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder dem medizinischen Fachpersonal, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen, wenn:Sie kürzlich geimpft wurden oder planen mit einem Lebendimpfstoff geimpft zu werden, weil das Arzneimittel die Fähigkeit Ihres Köpers, Infektionen abzuwehren, verringern kann.Sie ein möglicher Kandidat für eine Knochenmarkstransplantation sind (Übertragung von eigenen Stammzellen), weil Leukeran die Menge an Stammzellen verringern kann.Sie an einer Knochenmarksschädigung leiden.Da das Arzneimittel die Bildung von Blutzellen im Knochenmark, hauptsächlich die Bildung weißer Blutzellen (Lymphozyten), weniger die Bildung von Neutrophilen, Blutplättchen oder des Blutfarbstoffes, stark unterdrücken kann, wird Ihr Arzt Ihre Blutwerte sorgfältig überwachen und, falls erforderlich, Ihre Behandlung vorübergehend unterbrechen, um einen zu starken Abfall in der Zahl bestimmter Blutzellen zu vermeiden. Es ist daher zwingend erforderlich, dass Sie Ihren Arzt zu den mit ihm abgesprochenen Terminen aufsuchen.Sie sich vor kurzem einer Strahlenbehandlung oder einer Behandlung mit Arzneimitteln, die das Zellwachstum hemmen (Zytostatika), unterzogen haben, da die Blutzellbildung im Knochenmark in verstärktem Maße beeinträchtigt sein kann.Sie eine Nierenerkrankung (nephrotisches Syndrom) haben, ein Hochdosierungsschema hatten oder jemals einen Anfall oder Krampfanfälle hatten. Wenn Sie jemals einen Anfall oder Krampfanfall hatten, könnte bei Ihnen ein höheres Risiko bestehen, Anfälle oder Krampfanfälle zu bekommen, wenn Sie das Arzneimittel einnehmen.Sie unter irgendwelchen Lebererkrankungen leiden, da die Dosis möglicherweise verringert werden muss.Sie unter irgendwelchen Nierenerkrankungen leiden, da bei Ihnen ein erhöhtes Risiko einer durch Leukeran bedingten Blutarmut (Anämie) oder einer Harnvergiftung (Urämie) besteht, und es zu einer zusätzlichen Unterdrückung der Knochenmarksfunktion in Verbindung mit einem krankhaften Anstieg des Reststickstoffs im Blut (Azotämie) kommen könnte. Ihr Arzt wird Sie sorgfältig auf Anzeichen eines erhöhten Risikos hin überwachen.Es besteht die Möglichkeit, insbesondere bei langfristiger Anwendung, dass sich das Risiko für die Entwicklung eines sekundären Blutkrebses erhöht. In vielen Fällen, in denen Patienten einen solchen entwickelt haben, erhielten sie auch noch eine andere Art von Chemotherapie oder eine Form von Strahlentherapie. Symptome eines sekundären Blutkrebses beinhalten Müdigkeit, Fieber, Infektionen und blaue Flecken. Verständigen Sie baldmöglichst Ihren Arzt, wenn bei Ihnen eines dieser Symptome auftritt.Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs stehen keine Informationen zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen zur Verfügung.SchwangerschaftSchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme Ihren Arzt um Rat.Sie dürfen das Arzneimittel nicht einnehmen, wenn Sie eine Schwangerschaft planen. Dies gilt sowohl für Männer als auch für Frauen.Eine Behandlung wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen, da sie sehr schädlich für das ungeborene Kind sein kann.StillzeitSie dürfen während der Behandlung nicht stillen.FortpflanzungsfähigkeitDas Präparat kann die Eierstöcke bzw. die Spermien beeinträchtigen, was zu Unfruchtbarkeit (Unfähigkeit ein Kind zu bekommen) führen kann. Bei Frauen kann die monatliche Regelblutung ausbleiben (Amenorrhoe) und bei Männern kann ein vollständiges Fehlen von Spermien (Azoospermie) beobachtet werden.Verwenden Sie eine verlässliche Form der Empfängnisverhütung zur Vermeidung einer Schwangerschaft, wenn entweder Sie oder Ihr Partner Chlorambucil einnehmen. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat.Männer sollten während und bis 6 Monate nach der Behandlung keine Kinder zeugen. Wenn Sie einen Kinderwunsch für die Zeit nach Abschluss der Behandlung haben sollten, wird Ihnen empfohlen, sich wegen der Möglichkeit einer auf Dauer bestehenden Unfruchtbarkeit durch die Behandlung mit Chlorambucil vor Therapiebeginn genetisch beraten zu lassen, ob eine Spermakonservierung durchgeführt werden sollte.Einnahme Art und WeiseDie Tabletten sollen täglich auf nüchternen Magen (mindestens 1 Stunde vor oder 3 Stunden nach einer Mahlzeit) mit einem Glas Wasser eingenommen werden.Die Tabletten dürfen nicht zerbrochen oder zerkaut werden.Wechselwirkungen bei Leukeran 2mgEinnahme zusammen mit anderen ArzneimittelnInformieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes einnehmen/erhalten bzw. vor kurzem eingenommen/erhalten haben:Lebendimpfstoffe (wie beispielsweise oraler Polio-Impfstoff, Masern, Mumps, Röteln).Andere zellwachstumshemmende Mittel aus der Chemotherapie (wie z. B. Fludarabin, Pentostatin oder Cladribin) oder Röntgenbestrahlung, die zur Behandlung von bestimmten Blutkrebsarten verwendet werden können. Bei gleichzeitiger Verabreichung von Phenylbutazon (Arzneimittel zur Behandlung rheumatischer Erkrankungen und Gicht) können die Nebenwirkungen von Chlorambucil verstärkt werden. Ihr Arzt wird prüfen, ob in Ihrem Fall eine verringerte Dosis erforderlich ist.Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, vor kurzem eingenommen haben oder einnehmen werden, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Dies gilt auch für pflanzliche Arzneimittel.Einnahme zusammen mit NahrungsmittelnDas Arzneimittel sollte auf nüchternen Magen eingenommen werden.Erfahrungsberichte zu Leukeran 2mg, 50ST

用药温馨提示:当您服用此药物时,需定期接受医疗专业人士的检查,以便随时针对其药效、副作用等情况进行监测。本网站所包含的信息旨在为患者提供帮助,不能代替医学建议和治疗。
药品价格查询,专业药品查询网站,药品说明书查询,药品比价 » 留可然片Leukeran 2mg(Chlorambucil)

提供最优质的资源集合

药品说明书 药品比价